Atzendorf ( kse ). Tannengrün, Vereinsfahne, Pokale, Teller und weitere Preise schmückten am Wochenende die Atzendorfer Turnhalle, die die Rassegeflügelzüchter vom 1925 Atzendorf e. V. gemietet hatten. Vereinsvorsitzender Egbert Bierig stellte fest, dass sich beim Hobby der Rassegeflügelzüchter die Liebe zum Tier, der züchterische Aspekt und das Engagement im Verein zu einem sinnvollen Ganzen vereinen. Ohne die Hilfe von Sponsoren, Gönnern und Helfern sei allerdings so eine Ausstellung nicht möglich, wofür sich Bierig bei ihnen allen, besonders auch bei der Stadt Staßfurt für die Hallenbenutzung, bedankte.

Einer der erfolgreichsten Züchter des Vereins ist Martin Zedler. Seit 1957 ist er Vereinsmitglied und beschäftigte sich zunächst mit Tauben der Rasse " Hessenkröpfer ". In den Folgejahren fand er auch an " Altenburger Trommeltauben " Gefallen. 2001 erweiterte er seine Zucht um die Hühnerrasse " Dresdner ", braun. In den letzten Jahren häuften sich die Erfolge, und er wurde bundesweit in Züchterkreisen bekannt. An Landesschauen nahm Zedler bisher vier Mal mit Erfolg teil, an Bundesschauen zwei Mal. Beispielsweise wurden seine Hühner zur Landesschau 2008 in Magdeburg mit dem Prädikat " Hervorragend " ( Hv ) bewertet. Der bisherige Höhepunkt seines züchterischen Schaffens war die Bundesschau 2008 in Leipzig. Bei acht ausgestellten Hühnern errang er sieben " Vorzüglich " ( V ) und " Hervorragend " mit sehr guten Punktzahlen. Zur Kreisschau 2009 in Schönebeck wurde er mit " V " - und " Hv " -Bewertungen seiner Tiere Kreismeister. Im Ortsverein wurde er mehrmals – jetzt wieder – Vereinsmeister mit Hühnern und Tauben. Dieses Mal wurden je eines seiner Hühner mit " V " und " Hv " bewertet. Die Mitglieder des hiesigen RGZV sind stolz auf die Leistungen ihres Zuchtfreundes.