Staßfurt ( rk ). Die Stadt Staßfurt rechnet sich gute Chancen aus, von einem privaten Investor den Zuschlag für den Standort eines neuen Autohofes mit einer kleinen Tankstelle und weiteren Versorgungseinrichtungen zu bekommen.

Der Stadtrat habe dem entsprechenden Investor ein Grundstück in der Gemarkung Hohenerxleben per Beschluss zugesagt, das sich der Unternehmer für die Vermarktung gesichert habe, sagte Oberbürgermeister René Zok ( parteilos ) in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen und Rechnungsprüfung. Damit reagierte er auf die Frage des Staßfurter Unternehmers Jürgen Pecher, ob Staßfurt überhaupt Chancen hat, nachdem auch die Verbandsgemeinde Saale-Wipper und Bernburg damit rechnen. Wenn man sich die Karte ansehe, könne man feststellen, dass die Staßfurter Flächen für dieses Vorhaben " ganz gut geeignet " sind, so Zok.