Für den Nikolausmarkt auf dem Staßfurter Königsplatz haben sich die Mädchen und Jungen der Goethe-Grundschule in Staßfurt richtig ins Zeug gelegt. Sie bastelten und malten weihnachtliche Figuren, Gestecke und Bilder. Alles wurde am Sonntag in eigenen Buden verkauft. Auch der Elternrat war mit dabei. Im Nikolauscafé gab es über 40 verschiedene Sorten selbstgebackenen Kuchen gegen eine kleine Spende. Der Aufwand hat sich für die kleinen und großen Macher gelohnt. Rund 800 Euro kamen zusammen. Mit dem Geld finanziert die Schule eine Fahrt in den Harz. Dann wandeln die Mädchen und Jungen vor den großen Sommerferien im nächsten Jahr und nach einer Projektwoche rund um Johann Wolfgang von Goethe auf den Spuren des Namespatrons ihrer Schule. Schulleiterin Heike Härtge ist froh über den Erfolg. " Ich danke allen Eltern, Kollegen und auch den Schülern für die Vorbereitung und Durchführung des Nikolausmarktes. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz wäre das alles nicht möglich gewesen. " Foto : Daniel Wrüske