Staßfurt ( cwa ). Für die Bewohner des Altenpflegeheimes Dr. Otto-Geiss-Haus der Stiftung Staßfurter Waisenhaus sind die gemeinsamen Feiern mit Familienangehörigen im Sommer und in der Vorweihnachtszeit immer zwei ganz besondere jährliche Höhepunkte. Insgesamt zwölf selbstgezimmerte Verkaufsstände wurden über das Außengelände verteilt, aufgestellt und weihnachtlich dekoriert. In ihnen wurde alles angeboten, was man auch sonst auf einem Weihnachtsmarkt kaufen kann.

Aber nicht nur für das leibliche Wohl der Senioren und ihrer Gäste war bestens vorgesorgt worden, sondern die in märchenhafte Gewänder aus dem Bernburger Theaterfundus gekleidete Heimleiterin Elke Prielop und ihre fleißigen Helfer servierten ihnen darüber hinaus auch so manchen Augen- und Ohrenschmaus. Dazu gehörte nicht nur die feierliche Eröffnung des Marktes durch den Weihnachtsmann persönlich, der mit einem fröhlichen Wichtel und zwei kleinen süßen Engelchen in der Kutsche vorgefahren kam und unter den Besuchern Süßigkeiten verteilte, sondern auch die Musik von Drehorgel-Klaus, die musikalische Weihnachtsgeschichte " Zauber mit einem Engel " und die Adventsmusik der Einetaler Blasmusikanten, die in der hereinbrechenden Dunkelheit auf dem mit vielen Lichterketten geschmückten Platz für weihnachtliche Stimmung sorgten.

Von den mitgekommenen Kindern wurden die Angebote Ponyreiten und am Glücksrad drehen, gern angenommen und in der gemütlich eingerichteten Leseecke den Geschichten von Märchentante Thea Schmidt gelauscht. Und wer eine ganz besondere Erinnerung an diesen tollen Weihnachtsmarktbesuch mitnehmen wollte, der konnte sich gemeinsam mit dem Weihnachtsmann und seinem Gefolge fotografieren lassen.