Staßfurt ( fr ). Auch hier leuchteten Heiligabend Kinderaugen, als in der Staßfurter Tafel Geschenke ausgepackt werden konnten, liebevoll eingewickelt von Kindern der Kita Sonnenkäferland und der Grundschule Schneidlingen. Der Staßfurter Oberbürgermeister René Zok und Wolfgang Fischer, Schatzmeister des neuen Trägervereins für Integration, Beschäftigung und Soziales aus Eisleben, konnten auch dank anderer Sponsoren die Bescherung vornehmen. Zu ihnen gehört Familie Zuber aus Staßfurt, seit dem die Tafel vor fünf Jahren in den Kaiserhof einzog. Zok hatte zudem den Schrank seiner Tochter ausgeräumt und einen Sack voll Plüschtiere mitgebracht.

Die Stadt Staßfurt leistet übrigens das ganze Jahr über ihren Beitrag für die Tafel, indem diese das Objekt Kaiserhof mietfrei nutzen kann. Nebenkosten muss der neue Verein aufbringen, der übrigens auch das Obdachlosenheim in Staßfurt betreibt.

Zok appellierte an die Staßfurter und Gewerbetreibenden, zur Unterstützung des Umsonstladens im Kaiserhof zu prüfen, ob man Haushaltswaren nicht besser hier abgeben kann, bevor sie vielleicht vor die Tür gestellt werden. Die Einrichtung nimmt quasi alles – von der Zahnpasta bis zum funktionstüchtigen Elektrogerät, allerdings keine Bekleidung.