Staßfurt. Vorfristige Weihnachtsgeschenke gab es am Dienstag für 48 Kinder in Staßfurt. An der diesjährigen Wunschbaumaktion nahmen 48 Familien teil, die von der Stiftung Staßfurter Waisenhaus betreut werden. Die Wunschzettel wurden an einem Weihnachtsbaum im Real-Markt aufgehängt. " Kunden konnten die kleinen Wünsche in Erfüllung gehen lassen ", erklärte Geschäftsleiter Detlef Leibe. Viele Kunden, zog er erfreut Bilanz, hatten sich an der Aktion beteiligt. Mit von der Partie war außerdem der Gewerbeverein Staßfurt.

780 Euro brachten die Gewerbetreibenden auf, sagte Leibe. Besonders die Sparkasse, die Volksbank und der Optiker Apollo taten sich bei der Aktion durch hohe Geldbeträge hervor. Mehr als 1500 Euro Wert hätten die Geschenke für die Kinder gehabt, überschlug Detlef Leibe. Doch längst nicht alle Wünsche konnten Kunden und Gewerbetreibende erfüllen, schränkte Ines Hocke vom Gewerbeverein ein. " Wir haben uns eine Wertgrenze gesetzt, die wir nicht überschreiten wollten. Dennoch haben alle Kinder sehr schöne Geschenke bekommen ", sagte sie. Im vergangenen Jahr nahmen nur rund 20 Kinder an der Aktion teil. Detlef Leibe will die Aktion zu einer festen Einrichtung vor jedem Weihnachtsfest machen.