Die Stadt Staßfurt ist nun offiziell fünfter Referenzstandort der Landesgartenschau 2010 in Aschersleben. Die entsprechenden Verträge wurden am Freitagvormittag im Staßfurter Rathaus unterzeichnet.

Staßfurt. " Wir haben in Staßfurt viele attraktive Angebote für Touristen. Aus diesem Grund wollten wir Partner der Gartenschau werden – nun sind wir sogar Referenzstandort ", freute sich Oberbürgermeister René Zok ( parteilos ). " Diese besondere Partnerschaft, die auch aus der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Aschersleben seit meinem Amtsantritt resultiert, kommt uns sehr entgegen, um die touristische Aufwertung der Innenstadt Staßfurts einem breiteren Publikum bekannt zu machen ", so Zok weiter. Er erhofft sich davon zusätzliche Tages- und Kurzurlauber in die Stadt zu ziehen und sogar zu Übernachtungen in Staßfurt anzuregen.

" Staßfurt hat – ähnlich wie Aschersleben – in den letzten Jahren viel für die Aufwertung seiner Innenstadt getan. Genannt sei an dieser Stelle vor allem das IBA-Stadtumbau-2010-Projekt, Stadtsee ‘ als neu gestaltete innerstädtische Erholungsfläche. Auch das Stadtund Bergbaumuseum, eine Ausstellung zu historischen Rundfunk- und Fernsehgeräten, das Salzlandtheater, das Strandsolbad, das Tourismuszentrum Löderburger See oder die Freizeitmeile Salzland Center verweisen auf eine Mischung von Traditionspflege wie gezielter Neuorientierung ", wirbt Wirtschaftsförderer Christian Schüler mit den Vorzügen der Stadt.

" Staßfurt kann nun von unserer Marketingoffensive für die Gartenschau profitieren. Bei erwarteten 400 000 Besuchern werden nicht wenige den Weg in die Stadt zwischen Wasser und Salz finden ", meinte Laga-Geschäftsführer Erhard Skupch und fügte hinzu : " Wir verstehen die Landesgartenschau als Startschuss, die Region nach vorn zu bringen. " Die Attraktionen der Laga reichten dafür nicht aus. Deshalb müsse man viele Akteure der Region mit ins Boot holen. " Das, was es hier gibt, ist der Reisebranche noch nicht bekannt ", so Skupsch.

Ascherslebens Oberbürgermeister Andreas Michelmann ( Widab ) sagte : " Ich freue mich, dass die Aktivitäten Staßfurt für die Gartenschau zu gewinnen, auf ein positives Echo gestoßen sind. Vielleicht gibt es zwischen beiden Städten mehr Anknüpfungspunkte als ursprünglich gedacht. "