Staßfurt. Die Kameraden der Staßfurter Ortsfeuerwehr freuen sich immer wieder, von einheimischen Unternehmen unterstützt zu werden. Kürzlich konnten Sabrina Krause und Matthias Kuche als Vertreter der Wehr einen Scheck in Höhe von 511, 34 Euro aus den Händen von Hartmut Bischoff, Geschäftsführer des gleichnamigen Familien-Unternehmens für Autofedern und Fahrzeugteile in Empfang nehmen. " Ich habe schon immer Hochachtung vor den Männern und Frauen in den blauen Uniformen, die sich ehrenamtlich unter Einsatz des eigenen Lebens für die Rettung von Menschen, Hab und Gut einsetzen ", erklärte Bischoff.

Ausschlaggebend für die Spendenhöhe war die äußerst eindrucksvolle Präsentation der Wehr anlässlich ihres 140. Gründungstages, die unter dem Motto " 51134 Tage " lief. Aus Gesprächen am Rande der Veranstaltung hatte Bischoff mitgenommen, dass die Anschaffung einer Wärmebildkamera viel zur Sicherheit der Kameraden beitragen würde. " Vielleicht finden sich noch weitere Sponsoren, um dies realisieren zu können ", hofft der Unternehmer.

Die Kameraden kümmern sich unterdessen auch selbst darum, dass die Kasse des Fördervereins der Ortsfeuerwehr aufgebessert wird. Schließlich haben sie noch viel mehr Großes vor. So soll zum nächsten Jahr auch eine Kinderfeuerwehr aus der Taufe gehoben werden. Die Nachwuchsarbeit hat eine hohe Priorität, will aber auch finanziert werden.

Vom Turmbrand bis

zum Zapfenstreich

Bei der Finanzierung all dieser Vorhaben soll nun auch die fertiggestellte DVD zur 140-Jahr-Feier mithelfen. Was am 19. September nicht nur die Feuerwehrleute selbst sondern tausende Besucher begeisterte, ist auf anderthalb Stunden konzentriert und noch einmal am Heimkino erlebbar – vom Sternmarsch bis zum Großen Zapfenstreich. Der Turmbrand zu Staßfurt ist auf die Scheibe gebrannt, wie auch die Eigenkomposition und Darbietung des Staßfurter Feuerwehrliedes, der Auftritt der Schülerband Take Off, der Dobersteine und der Güst ‘ ner Schotten. Das Musical Grace ist ebenso auf DVD gebannt wie der Staßfurter Männerchor, die Dance Factory Egeln und das Andrea-Berg-Double. Immer wieder gespickt mit Bildern neuer und historischer Feuerwehrtechnik. Vielleicht erkennt sich auch der eine oder andere Besucher im großen Trubel auf dem Benneck ‘ schen Hof wieder.

Wer die schöne Erinnerung zum Preis von 20 Euro erwerben möchte, ab sofort besteht die Möglichkeit donnerstags, von 17 bis 21 Uhr, zu den Dienstabenden im Depot der Freiwilligen Feuerwehr Staßfurt, Atzendorfer Straße 18 a, tun oder über Tel. 039 25 / 98 99 52 oder 01 62 / 77 967 23. Käufer tun damit nicht nicht nur sich was Gutes, sondern wie erwähnt auch dem Förderverein der Ortsfeuerwehr Staßfurt.

Achso, überschrieben ist der Film natürlich – wie kann es anders sein – ganz einfach mit " 51134 ", der Zahl der Tage, an denen die Freiwillige Feuerwehr Staßfurt bis zu ihrem Jubiläum für die Allgemeinheit bereit stand. Und sie wächst tagtäglich.