Am 13. Dezember wechselt der Fahrplan bei der Deutschen Bahn. Auch die Regionalzüge auf der Strecke von Magdeburg über Staßfurt nach Aschersleben und Sangerhausen haben neue Fahrzeiten. Darauf reagiert die Personennahverkehrsgesellschaft Staßfurt und ändert den Busfahrplan. Volksstimme-Redakteur Daniel Wrüske sprach mit Geschäftsführer Bernd Duschek.

Volksstimme : Fast alle Regionalbahnen fahren in Magdeburg 15 Minuten später ab und sind elf Minuten später in Staßfurt als bisher. Die Fahrzeiten der anderen Züge ändern sich auch geringfügig. Haben die vielen Pendler am Staßfurter Bahnhof trotzdem sofort Anschluss an einen Bus ? Bernd Duschek : Die zum 13. Dezember greifenden Fahrplanänderungen bei der Bahn und speziell auf der Linie 335 Magdeburg-Staßfurt-Ascherlsben / Sangerhausen

sind uns seit einiger Zeit bekannt, so dass wir uns auf die bevorstehende Änderung der Fahrzeiten bei der Bahn weitestgehend einstellen konnten. Dennoch war es nicht unproblematisch die Änderung der Ankunftszeit der Regionalbahn in Staßfurt im Busfahrplan umzusetzen und anzupassen. Maßgebliche Auswirkungen ergeben sich an den Fahrplänen der Stadtlinie A und B sowie SFT-153.

Volksstimme : Aber auch die Busse sind aufeinander abgestimmt. Verschiebt sich also der gesamte Fahrplan ?

Duschek : Da zu bestimmten Zeiten am Bahnhof Staßfurt auch Umsteigebeziehungen zwischen Buslinien bestehen, mussten auch hier Fahrzeitanpassungen vorgenommen werden. Dabei handelt es sich um die Linien SFT-158 und SFT-172. Neben der Anpassung an die sich ändernden Fahrzeiten im Bahnverkehr gibt es auch einige andere Fahrplanänderungen. Aus diesem Bereich hervorzuheben ist eine Änderung auf der Line SFT-172. Die Abfahrt des Busses 15. 55 Uhr ab Egeln Richtung Schneidlingen – Groß Börnecke und weiter bis Staßfurt erfolgt zukünftig 16. 05 Uhr. Mit dieser Veränderung wird eine neue Umsteigebeziehung vom Bus der Linie SFT-173 aus Magdeburg kommend, Ankunft in Egeln 16. 01 Uhr, und Weiterfahrt mit der Linie SFT-172, Abfahrtszeit 16. 05 Uhr, ermöglicht.

Volksstimme : Ab wann treten die neuen Fahrpläne in Kraft ? Duschek : Momentan liegen die geplanten Fahrplanänderungen zur Genehmigung noch bei der zuständigen Behörde vor.

Volksstimme : Wie können sich die Fahrgäste bereits jetzt über die beabsichtigten Fahrplanänderungen informieren und ab wann ist verbindliches Informationsmaterial erhältlich ? Duschek : Da die Fahrplanänderungen in ihrer Gesamtheit sehr komplex sind, haben wir uns entschlossen die Änderungen nicht einzeln zu benennen, sondern geben den jeweiligen Fahrplan in seiner Gesamtheit in einer Fahrgastinformation, einem speziellen Heft, wieder. Wer über Internetzugang verfügt, kann die Neuerungen bereits jetzt unter www. stassfurt. de – Bürgerinformation und weiter unter ÖPNV einsehen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die dort enthaltene Fahrgastinformation als Entwurf zu sehen ist. Die neuen Fahrgastinformation als Druckexemplar werden voraussichtlich ab 7. Dezember 2009 kostenlos, weil als Ergänzung zum bestehenden Fahrplan 2009 / 2010 zu sehen, beim Fahrpersonal und im Reisebüro Haubold am Postring erhältlich sein.

www. stassfurt. de