Staßfurt ( fr ). Das Ziel ist erkannt : Der Staßfurter Weihnachtsmarkt soll in diesem Jahr größer und attraktiver werden, um noch mehr Besucher in die Bodestadt zu locken. Darüber sind sich Vertreter der Stadt, des Veranstaltungsdienstes Staßfurt, des Vereins Tag der Regionen und des Gewerbevereins Staßfurt als gemeinsame Veranstalter jetzt einig geworden. Neben dem Benneck ‘ schen Hof soll auch die Steinstraße ins Geschehen einbezogen werden. Von Freitag, 27. November, bis Sonntag, 29. November, dem 1. Advent werden rund 80 Gewerbetreibende in Staßfurt erwartet. Bühnenprogramme auf dem Benneck ‘ schen Hof und auf dem Sperlingsberg sollen die Besucher unterhalten und in Vorweihnachtsstimmung versetzen. Wie die Kulturverantwortliche der Stadt Ines Kunert mitteilt, sind zudem die Schwerpunkte mit " Musikalisches Weihnachtsfest am Freitag und " Lange Glühweinnacht " am Sonnabend überschrieben. Es wird am 28. November, 18 Uhr, einen Zapfenstreich an den historischen Schachtanlagen geben anlässlich des bevorstehenden Barbaratages.

Die ortsansssäigen Geschäftsinhaber haben die Möglichkeit, verlängerte Öffnungszeiten anzubieten.

Im Vorfeld sind auch Jugendliche des Betreuten Wohnens vom BBRZ Rathmannsdorf bereits ganz fleißig. Mit ihrer Hilfe wird der Märchenwald des Weihnachtsmarktes mit weiteren Figuren wachsen.