Staßfurt / Hohenerxleben.

Bekommt die Stadt Staßfurt bald auch ein amerikanisches Schnellrestaurant der Firmen Mc Donalds oder Burger King wie die anderen großen Kommunen des Salzlandkreises – Aschersleben, Bernburg und Schönebeck ?

Wie die Staßfurter Volksstimme aus sicherer Quelle erfuhr, hat ein Investor im Rathaus Interesse angemeldet, eine dieser Ketten für eine Ansiedlung in Staßfurt zu gewinnen.

Als Standort ist das unbebaute Gelände der ehemaligen Abteilung Landwirtschaft des Rates des Kreises in der Hecklinger Straße gegenüber dem Friedhof im Gespräch.

Für dieses Grundstück habe der Stadtrat hinter verschlossenen Türen einen Verkaufsbeschluss gefasst, bestätigte Oberbürgermeister René Zok ( parteilos ), ohne jedoch bereits Details nennen zu wollen.

Wann auf diesem Areal die Bagger anrücken, konnte er nicht sagen. Das sei Sache des privaten Investors.

Nach Volksstimme-Informationen hat sich das gleiche Unternehmen von der Stadt die Kaufoption für ein Grundstück gesichert, um im Gewerbegebiet im Ortsteil Hohenerxleben einen Autohof zu etablieren.

Der in der Nähe der A 14 gelegene Standort biete sich für eine solche Investition geradezu an, zumal die Parkfl ächen für Lkw entlang dieser Autobahn schon lange nicht mehr ausreichen, hieß es.

Auch hier ist noch völlig offen, ob die Pläne umgesetzt werden können und welches Unternehmen sich dort engagiert und wann.