Hecklingen ( nme ). Über das Thema " Sind die drei Grundschulen der Stadt Hecklingen in den Ortsteilen Groß Börnecke, Schneidlingen und Hecklingen in Zukunft sicher ?" führt die Staßfurter Volksstimme ein Bürgerforum am kommenden Mittwoch, dem 28. Oktober, im Stadtschloss Hecklingen durch.

Als Ansprechpartner im Podium wird die Leiterin des Schulverwaltungsamtes des Landkreises Martina Jeschek die 4. Bevölkerungsprognose vorstellen und aufzeigen, wie sich die Schülerzahlen bis zum Jahr 2025 danach entwickeln werden. Seine Teilnahme ebenfalls zugesagt hat auch der Bürgermeister der Stadt Hecklingen Hans-Rüdiger Kosche ( CDU ). Ebenfalls als Ansprechpartner eingeladen wurden die Vorsitzende des für Schulfragen zuständigen Kultur- und Sozialausschusses der Stadt Ingrid Engelmann ebenso wie die Ortsbürgermeister.

Interessierte Eltern, Lehrer und Bürger sind willkommen und haben an diesem Abend die Möglichkeit, Fragen zu stellen und auf Probleme aufmerksam zu machen.

Die Entwicklung der Schulstandorte wird derzeit heiß diskutiert, nachdem bekannt geworden war, dass die Stadtverwaltung die Grundschule in Groß Börnecke zum Schulzentrum ausbauen wolle. Immer wieder gibt es Diskussionen darüber, dass davon auch die anderen Schulstandorte betroffen sein könnten. Zuletzt wurde das bei der Begehung der Grundschul-Turnhalle in Hecklingen deutlich, die dringend einer Sanierung bedarf, für die derzeit aber keine finanziellen Mittel eingestellt werden können.

Das Bürgerforum beginnt um 19 Uhr und wird gemeinsam von der Staßfurter Volksstimme und dem Stadtschloss Hecklingen veranstaltet.