Es sollte ein ganz besonderer Höhepunkt eines langen Projektes in der Kindertagesstätte " Bodespätzchen " der Lebenshilfe Bördeland gGmbH in Unseburg werden. Die Kita hatte am Freitag zum Herbstfest eingeladen. Die Idee zu diesem Fest war bei den Kindern und Erzieherinnen schon sehr zeitig gefallen.

Unseburg. Alles begann mit einem gesunden Frühstück, das im Frühjahr in der Kita organisiert wurde. Mit Unterstützung der Eltern wurden gemeinsam leckere gesunde Sachen zubereitet. Kräuter- und Obstquark, leckeres Gemüse, süßen Obst, gesunde Brotmischungen oder Cornflakes standen an diesem Morgen auf dem Speiseplan.

Doch woraus macht man eigentlich Brot ? Wachsen Tomaten an Bäumen, Was sind Kräuter und wozu braucht man sie ? Warum heißen Kartoffeln auch Erdäpfel ? All diese Fragen und viele andere mehr beschäftigten die Kinder in den kommenden Wochen immer wieder.

Ein langes Projekt unter dem Namen " Auf dem Feld und im Garten, auf uns viele Früchte warten " war geboren. Die vielen Fragen der Kinder sollten dabei auch beantwortet werden. Es war ein Projekt, in dem die Kinder durch eigene praktische Erfahrung erleben konnten, wie Obst und Gemüse gedeihen, wie die Ernte abläuft, was man auch Getreide herstellen kann und noch vieles mehr. Sogar ein kleiner Garten wurde extra angelegt. Im Verlauf des Projektes wurden die Kinder zu kleinen Gärtnern, kleinen Köchen und Bäckern, zu kleinen Englischprofi s, zu Computerspezialisten, zu Sängern und Tänzern.

Kinder zeigten, was sie gelernt haben

Am vergangenen Freitag war es nun soweit. Das große Herbstfest sollte der besondere Abschluss des Projektes werden. Die Kinder präsentierten ihren Gästen – die an diesem Tag wirklich zahlreich erschienen waren – all das, was sie gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in den letzten Monaten gelernt und geleistet haben. Überall im Haus der Kindertagesstätte konnte man die Spuren der Kleinen erkennen. Herbstlich geschmückt und lecker duftend empfing die Kita die Eltern, Großeltern und Gäste. Sogar ein kleines Programm mit Liedern passend zum Herbst hatten die " Bodespätzchen " einstudiert.

Seit Jahren pflegt die Kita eine enge Zusammenarbeit mit den Unseburger Landfrauen. Fas wie selbstverständlich unterstützten sie die Kinder und Erzieherinnen beim Projekt von der Planung bis zur Umsetzung. Zum fest organisierten die Landfrauen neben finanziellen Hilfen auch zahlreiche Sponsoren, um mit den Kindern gemeinsam ein großes gesundes Büfett zu fertigen.

Dass Erziehungspartnerschaft in der Kindertagesstätte funktioniert, bewiesen einmal mehr die Eltern der Kita. Sie präsentierten den Kindern und Gästen das Märchen vom Großvater und seinem Rübchen.

Eltern und Großeltern hatten bis in die Abendstunden die Möglichkeit, sich von all dem zu überzeugen, was ihre kleinen Sprösslinge schon alles leisten können. Für gemütliche, abendliche Stimmung sorgte ein kleines Lagerfeuer, an dem man sich wärmen und Stockbrot backen konnte.

Am Ende eines langen erlebnisreichen Tages waren sich alle einige, dass dies ein tolles Fest war. Auch diesem Grund ist es dem Team der Kita ein besonderes Anliegen, sich bei all denen zu bedanken, die dieses Fest zu etwas ganz besonderem gemacht haben. " Wir bedanken uns bei den Elternvertretern, bei den ehrenamtlichen Helfern, bei den Landfrauen aus Unseburg, beim Heimatverein Unseburg, beim Tarthuner Landwirtschaftsbetrieb Van der Felde, bei der Fleischerei aus Staßfurt, bei der Freiwilligen Feuerwehr Unseburg und der Bäckerei aus Borne ", sagte Kita-Leiterin Corina Schütze.

Und auch die Landfrauen möchten ebenfalls Danke sagen. Danke für die finanzielle und materielle Unterstützung des Projektes " Gesunde Ernährung " in der Kindertagesstätte. Folgenden Helfern und Sponsoren danken die Landfrauen ganz herzliche : Herrn Webel vom Landratsamt Haldensleben, Zweigstelle Oschersleben, Heidi und Ullrich Bartoschewitz, Corina Schütze, dem Landwirtschaftsbetrieb Van der Felde " und dem Geschäftsführer eines Supermarktes in Egeln.