Staßfurt / Lehrte ( dw ). Mädchen und Jungen aus der Grundschule Ludwig Uhland sowie Vertreter aus allen Fraktionen im Staßfurter Stadtrat werden am Freitag in der Staßfurter Partnerstadt Lehrte zu Gast sein. Dort findet am 4. September der Citylauf statt, der an das 20-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft erinnert. Die Grundschüler aus Staßfurt werden sich mit Mädchen und Jungen der Albert-Schweitzer-Grundschule in Lehrte treffen. Ab 17. 30 Uhr startet der Lauf, der über zwei Kilometer durch die Innenstadt führt. Auch hieran nehmen die Schüler aus Staßfurt teil. Die 20 Mädchen und Jungen starten mit drei Betreuern um 14 Uhr in Staßfurt. Gegen 19 Uhr treten sie in Lehrte die Heimreise an.

Die Delegation mit Vertretern aus Verwaltung und Stadtrat, Politikern von damals und heute sowie Oberbürgermeister René Zok fährt um 15 Uhr ab und wird um 17 Uhr zur offi ziellen Begrüßung in der niedersächsischen Stadt erwartet. Um 18 Uhr beginnt eine Erinnerungsveranstaltung, bei der neben Lehrtes Oberbürgermeisterin Jutta Voß ( SPD ) auch Staßfurts Stadtchef René Zok sprechen wird. Die Delegation wird auch dem Citylauf als Zuschauer beiwohnen. Spätestens um 20. 30 Uhr soll der Festaktbeendet sein.

Die Städtepartnerschaft geht auf eine Vereinbarung von Erich Honecker, dem damaligen DDR-Staatsratsvorsitzenden, und Gerhard Schröder, als Ministerpräsident von Niedersachsen, zurück. Ungewöhnlich, weil sie noch vor dem Mauerfall geschlossen wurde. Unmittelbar nach der Wende wurde die Gemeinschaft intensiv gepflegt, es gab regen Austausch zwischen den Städten, auf Verwaltungsebene nahm man im Staßfurter Rathaus viel aus Lehrte zum Vorbild. Seit einigen Monaten soll die Städtepartnerschaft wieder aktiviert und stärker über die Bevölkerung getragen werden. Verantwortlich ist in Staßfurt Michael Hauschild, SPD / Grünen-Fraktionschef im Staßfurter Stadtrat.