Bernburg ( fm ). Am 1. August haben 42 junge Leute ihre Berufsausbildung bei der AOK Sachsen-Anhalt begonnen, davon sieben in Schönebeck. Sie absolvieren eine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten oder zur Kauffrau / Kaufmann für Bürokommunikation. Abiturienten erreichen das Ausbildungsziel bereits nach zwei Jahren, informiert Rosemarie Duczek von der AOK.

" Als großer Arbeitgeber wollen wir jungen Menschen in Sachsen-Anhalt eine Perspektive bieten ", so Gabriele König, Regionalleiterin der AOK. " Seit 1991 sind 1703 junge Kolleginnen und Kollegen bei uns ins Berufsleben gestartet ", gibt sie einen Überblick.

Die neuen Auszubildenden sollen sich nun ein umfassendes Fachwissen aneignen. Die fachtheoretische Ausbildung erfolgt in Halberstadt, die praktischen Erfahrungen sammeln sie in den 44 Kundenberatungscentern der AOK Sachsen-Anhalt.