Hohenerxleben. Auf Schloss Hohenerxleben werden im Jahreslauf viele kulturelle Veranstaltungen ausgerichtet. Das " Musikfest " gilt jedoch als ein Höhepunkt. Organisiert wird es von der Schloss Theatrum Herberge Hohenerxleben Stiftung und dem Kultur- und Heimatverein des Bördedorfes. Am kommenden Wochenende, vom 21. bis 23. August, erwartet Gäste ein musikalisch hochkarätiges Programm mit internationalen Spitzenmusikern.

Siegfried Klein ist Landwirt. In seiner Scheune lagert er Getreide und andere Agrarprodukte, wie etwa Erbsen. Doch seine große Scheune in Hohenerxleben wird auch zu anderen Dingen genutzt. Wenn zum Hohenerxlebener Musikfest Konzerte erklingen, bugsiert er das Getreide ein Stück weit beiseite, um Platz zu schaffen für Künstler und Publikum. So wird es auch wieder am kommenden Freitag, dem 21. August sein. Dann ertönt ab 19. 30 Uhr das Eröffnungskonzert des bereits 3. Hohenerxlebener Musikfestes.

" Vater " dieses Festivals ist der Soloposaunist am Leipziger Gewandhaus, Jörg Richter. Er kam vor fünfeinhalb Jahren das erste Mal in das bei Staßfurt gelegene Dorf. " Ich habe meine Frau begleitet, die bei Friederike von Krosigk Kastagnetten-Unterricht

nahm ", erzählt der renommierte Musiker. Während seine bessere Hälfte das übrigens sehr anspruchsvolle rhythmische Klappern erlernte, verliebte sich Richter neu. " Ich begann, mich für das Schloss zu interessieren, und ich wollte mich selbst einbringen in den Aufbau ", versichert der gebürtige Magdeburger, der viele Jahre im Aufbau-Verein der Dresdener Frauenkirche mitwirkte und im Umgang mit alten Gemäuern eine gewisse Erfahrung mitbrachte. Er sei fasziniert gewesen von der Atmosphäre und ihn habe die Liebe und detaillierte Hingabe begeistert, mit der das zu DDR-Zeiten arg vernachlässigte Schloss von seinen Bewohnern und weiteren Helfern Stück für Stück saniert wurde.

Richter überredete die Mitglieder des von ihm geleiteten Posaunen-Quartetts " Opus 4 " zu einem Auftritt in Hohenerxleben zugunsten des Schlosses. Beflügelt vom positiven Publikumszuspruch nahm sich Richter vor, ein musikalisches Festival zu veranstalten. Der Plan wurde Wirklichkeit. " Nach den drei Tagen waren wir total ausgepowert. Aber glücklich ", erinnert sich der Künstler mit einem Lächeln. Erfreut ist er darüber, dass sich mittlerweile auch der Kultur- und Heimatverein in die Ausgestaltung des Musikfestes einbringt. " Das nimmt uns viel von den Schultern ", betont Richter.

Wenn er zurückdenkt und resümieren muss, dass er das in seinen Ursprüngen immerhin mehr als 1000 Jahre alte Schloss vor fünfeinhalb Jahren noch gar nicht kannte, fühlt er sich ein bisschen beschämt. " Ich habe es vorher einfach nicht geschafft, hier mal her zu kommen ", staunt er heute selbst. Inzwischen rede er überall von diesem Schloss und von diesem Ort. Das dürfte unter anderem erklären, weshalb verstärkt Besucher aus überregionalen Gegenden den Weg in das Bördedorf finden. Richter sagt : " Ich bin froh, dass ich immer wieder Freunde finde, die hier ohne Gage auftreten. " Zu diesen Freunden gehören unter anderem der Leipziger Jazz-Pianist Stephan König, der Saxophonist Jan Grepling und der 1. Schlagzeuger des Gewandhauses, Gerhardt Hundt. Die Herren wollen am Freitag, ab 19. 30 Uhr, gemeinsam mit der Kanadierin Anne-Marie Seager und dem afro-amerikanischen Sänger Stanley Jackson das Eröffnungskonzert mit Jazz und Swing in der Scheune am Schloss bestreiten. Dazu gesellt sich die auf Schloss Hohenerxleben beheimatete Kastagnetten-Virtuosin Friederike von Krosigk. Auf dem Programm stehen beliebte Jazz-Standards, kraftvolle Improvisationen und Lieder des Dessauer Komponisten Kurt Weill, wie es in der Ankündigung heißt. Moderator des Abends wird der aus Radio und Fernsehen bekannte Jürgen Schulz sein. Für das leibliche Wohl wollen die Damen und Herren vom Kultur- und Heimatverein mit regionalen Spezialitäten sorgen.

Der zweite Abend verspricht etwas anderes : Mit einem Großaufgebot von 80 Sängern plus Band folgt am Sonnabend das Jubiläumskonzert des Braunschweiger Chores " Crossover ", ab 19 Uhr, ebenfalls in der Scheune. Traditionelle und moderne Gospels und Spirituals werden zu Gehör gebracht. Zum ersten Mal ist Gebhard von Krosigk, dessen familiäre Wurzeln in Hohenerxleben liegen, mit seinem Chor zu Gast. " Freude für die Seele " wollen die Sängerinnen und Sänger verbreiten, die mit ihrem Auftritt in Hohenerxleben zugleich ihren 25-jährigen Chor-Geburtstag feiern.

Den Abschluss des Musikfestes bildet das Brunchkonzert " Swing & Blues mit Opus 4 " in der Hohenerxlebener Kirche am Sonntag, ab 10. 30 Uhr. Es soll ein rein amerikanisches Programm werden. Mit Schwung und Swing wollen die Musiker ihre Zuhörer begeistern. Doch das Konzert trägt seinen Namen nicht ohne Grund : Anschließend bietet das Schloss-Restaurant ein festliches Brunch-Mittagsbuffet. Wer es genießen will, muss sich allerdings vorher anmelden unter Rufnummer ( 03925 ) 98 90 20.

Apropos : Sollten sich Gäste für die Konzerte ebenfalls anmelden ? Friederike von Krosigk winkt ab. " Das geht alles ", sagt sie und ergänzt : " Im Fall des Falles muss Herr Klein noch ein bisschen mehr Getreide beiseite schieben. "

Eine außergewöhnliche Idee haben von Krosigk und Richter in punkto Bestuhlung. Mussten die Sitzgelegenheiten bislang angemietet werden, soll jetzt eine Stuhl-Aktion diese Kosten wegfallen lassen. Über Sponsorengelder sollen bis zu 300 gepolsterte Stahlstühle erworben werden. Aus diesem Pool können Personen oder auch Firmen Sitzgelegenheiten für 25 Euro das Stück kaufen, gegen Spendenquittung. " Auf Wunsch wird dann der Name eingraviert ", verdeutlicht Richter das Anliegen. Die stapelbaren Stühle bleiben dann vor Ort und können beim nächsten Event wieder entstapelt werden.