Schneidlingen ( nme ). Wer in den letzten Wochen in Schneidlingen unterwegs war, dem bot sich ein wunderschöner Anblick. Rosa Rosen am Wegesrand, fast überall im Ort entfalteten sie sich in ihrer vollen Pracht. Beispielsweise in der Cochstedter Straße, hier sind die Blumen seit mehr als zehn Jahren zu echten Hinguckern herangewachsen. Als die Straße erneuert wurde, entschied die Gemeinde, die Rabatten mit Rosen zu bepf anzen. Mittlerweile sind aus den kleinen Pf änzchen stattliche Sträucher geworden. Dem Ort verleihen sie jetzt in der Blütezeit nicht nur hier ein ganz besonderes Flair. Fast überall, etwa in der Bahnhofstraße, der Küstergrube oder der Feldstraße, können sich Besucher des Ortes und Einwohner an einem farbigen und zugleich wohlriechenden Blütenmeer erfreuen. Und das nicht nur einmal im Jahr. Wie Ortsbürgermeisterin Ingrid Engelmann mitteilte, werden die Pfanzen gehegt und gepf egt. Eine Rosenexpertin der Gemeinde kümmert sich um den blumigen Schatz im Ort, verschneidet das stachelige Gehölz regelmäßig, entfernt verwelkte Blätter. Schneidlingen stand in diesem Sommer also nicht zum letzten Mal in voller Blüte.