Staßfurt ( jsg ). Was sind Piraten ? Was haben sie gemacht, und wie war das Leben auf dem Schiff ? Diese Fragen von den Hortkindern der Kita " Bummi " waren bei einem Piratenfest in der Stadtbibliothek zu klären, die die Kinder im Rahmen der diesjährigen Ferienspiele für einige Stunden enterten. Mitarbeiterin Judit Minda hatte sich natürlich auf die verkleideten jungen Gäste vorbereitet.

Bevor es an die Spiele ging, trugen die Knirpse eifrig dazu bei, dass ein reales Bild über die Freibeuter, gef ohenen Sträfinge und sonstigen aus der Gesellschaft Ausgestoßenen entstand.

Nach Lösung einiger Rätselgeschichten von einer geheimnisvollen Insel konnten die Hortkinder dann ihren Mut beim Piratentest beweisen. Judit Minda hatte etliche Zitronen in Scheiben geschnitten. " Die Piraten haben sich auf dem Meer damit gegen Mangelkrankheiten geschützt ", erläuterte sie. Es gab etliche Mutige, die beherzt hineinbissen. Manch einer zögerte aber auch. Dann ging es auf den Innenhof der Einrichtung. Beim Tauziehen, Balancieren mit verbundenen Augen, der Kaperung eines Schiffes und Wasserbombenwerfen waren die Ferienkinder mit Feuereifer dabei.

Zum Abschluss waren dann alle zu einem gesunden Buffet eingeladen, wovon die früheren Korsaren nur hätten träumen können.