Schönebeck / Pömmelte / Barby. Eigentlich würde die zwölfjährige Lena aus Schönebeck jetzt in ihrem Zimmer rumliegen. " Ich faulenze in den Ferien so gerne. Aber ich freue mich auch schon wieder auf die Schule ", berichtete das junge Mädchen äußerst glaubwürdig. Doch am Sonnabend hielt sie es nicht zu Hause aus, sondern war mit ihrer Freundin Linda ( 10 ) auf den Salzblumenplatz gekommen. Dort startete der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club ( ADFC ), Kreisverband Salzland, seine Fahrradtour " Kids aufs Rad ".

Die Resonanz war wie das Wetter an dem Tag verhalten schön. In Schönebeck, einem der beiden Startorte, meldeten sich lediglich fünf Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Eltern, um an der Tour teilzunehmen. Doch der Enthusiasmus der Steppkes war ungebrochen : Schon vor dem Beginn um 10 Uhr drehten sie auf ihren Drahteseln ihre Runden auf dem menschenleeren Platz und konnten es nicht abwarten, endlich loszufahren.

" Fahrradfahren macht doch Spaß ", begründete Linda aus Schönebeck, warum sie mitmacht. Ansonsten nutzt sie die Sommerferien, um am Computer zu spielen, viel zu telefonieren und SMS zu verschicken. Das wiederum sorgte für einen heiteren Aufschrei bei der Mutter, die sicherlich die Telefonkosten im Auge hatte.

Vor dem Start noch den Zwerghasen gefüttert

Weil er Langeweile hatte, setzte sich der neunjährige Nick auf den Sattel seine Rades. Er riss sich aus dem heimischen Garten los, wo er in den Ferien einen Zwerghasen und ein Meerschweinchen betreut. Auch Lucas ( 10 ) aus Schönebeck gehörte zu den Startern. " Ich habe zu Hause herumgesessen ", sagte er und freute sich auf die Tour.

Jüngster Starter am Sonnabend bei der " Kids aufs Rad " - Tour war der sechsjährige Hannes. Ihm macht das Fahrradfahren Spaß, deshalb war er dabei.

Nach dem Start in der Elbestadt ging es auf dem Damm in Richtung Süden. Erste Station war die Mühle in Pömmelte, wo die Radler vom dortigen Mühlenverein empfangen wurden. Für die Kinder war das alte Bauwerk ein kleines Abenteuer, denn wann sonst darf man so nah an ein solch imposantes Denkmal herangehen ? Über Barby ging die Fahrt weiter nach Gommern.

In Barby sollte eigentlich zur selben Zeit ebenfalls eine Kindergruppe starten. Doch dort kam kein Knirps zum vereinbarten Treffpunkt. " Wir sehen das als ein Angebot für alle Kinder in den Sommerfreien. Man muss nicht immer nur zu Hause rumhocken ", begründete Reiner Nichelmann das Engagement des ADFC. Schon vor 14 Tagen wurde zur ersten " Kids aufs Rad " - Tour aufgerufen.