Aschersleben ( fm ). Im Zoo Aschersleben ist ein weißes Tigerbaby geboren. Die weißen Tiger Kiara und Karim wurden am 5. April das erste Mal Eltern. Das zur Geburt 800 Gramm schwere Tigermädchen ist durch Zooleiter Dietmar Reisky und seiner Lebensgefährtin Rita Kahl mit der Flasche in der eigenen Wohnung aufgezogen worden, informiert Anke Lehmann, Sprecherin der Stadtverwaltung Aschersleben.

" Es war eine Frühgeburt ", erzählt Reisky, der von dem Ereignis Anfang April völlig überrascht wurde. " Weder die Katze noch der Kater waren nach unserer Beobachtung so weit. " Der Tigerin sei auch nichts anzusehen gewesen.

Kiara brachte vier Junge zur Welt. Eines davon war bei der Geburt tot. Leider kümmerte sich die Tigerin nicht um die anderen. Ein zweites starb am darauf folgenden Tag. Die anderen beiden legten die Zoomitarbeiter dann zur Mutter, doch auch diesmal nahm Tigerdame Kiara keine Notiz von ihrem Nachwuchs. " Das kann die Unerfahrenheit gewesen sein ", meint Zooleiter Reisky. " Leider ist das dritte Tier dann auch noch gestorben ", bedauerte er.

Das vierte Baby war stabiler und so stellte sich für Reisky und seine Mannschaft die Frage, ob sie es mit einer Handaufzucht versuchen sollen. " Wir haben uns dann dazu entschlossen ", erklärt er. Leider hat das Tigermädchen einige körperliche Defizite, wie etwa eine eingedrückte Brust, es atmet deshalb schneller als normal. Seine Überlebenschancen wachsen mit jedem Tag.