Güsten. " Klappe die zwölfte ", hören Passanten gestern am Güstener Springbrunnen. Auf dessen Rand hockt Bonny. Bonny schmollt. Sie hatte gerade Krach mit ihrem Freund.

Es ist die Szene Springbrunnen, die ein sechsköp ges Filmteam vom Institut Braune aus Bernburg da aufnimmt. Die 18-bis 20-J ährigen machen eine zweijährige Ausbildung zum Gestaltungs-Technischen Assistenten. Sie wollen mal zum Film oder Fernsehen. " Zumindest hat man uns Hoffnung gemacht ", so Schul-Regisseurin Sandra Petersohn, " Es sollen schon Absolventen beim MDR gelandet sein. "

Das Drehbuch haben unterdessen die Schüler der 7. Klasse der Freien Sekundarschule Güsten geschrieben. Die Schule gehört zum Bernburger Institut.

" Es wird ein Highschool-Musical, an dem Schüler der 5. bis 7. Klasse mitwirken. In dem Film geht es um Schule, Liebe, Freundschaft und Zickenkrieg und so ", erklärt die 14-jährige Bonny, die die Hauptrolle als " Diva " spielt. Ach ja, und um ENO ‘ s dreht sich ‘ s dabei auch. " ENO ‘ s sind schräge Typen, also alles andere als normal eben ", ergänzt die Schackstedterin noch. Mehr wollte Bonny Reitmann noch nicht verraten. Nur soviel noch : Sie könne sich durchaus vorstellen, später mal auch beru ich " was mit Musik oder Schauspielerei zu machen ".

Wie es nun mit dem 1. Filmprojekt des Ausbildungslehrjahrs weiter geht, weiß das Aufnahmeteam auch noch nicht so genau. " Jetzt sind erstmal Ferien. Im nächsten Schuljahr wird

der Film dann zusammengeschnitten, " kündigt Sandra an, " 15 Minuten Dauer sind geplant. Vielleicht wird er dann im Internet zu sehen sein. ".

Also bis zum Tag der offenen Tür an der Freien Sekundarschule Güsten morgen, von 9 bis 12 Uhr, wird ‘ s noch nichts mit der Premiere. Aber vielleicht gibt ‘ s schonmal ein paar Kostproben, wenn die Schüler über ihre Projekte berichten. Und vielleicht sogar eine kleine Autogrammstunde der jungen Schulstars ? Auf jeden Fall kann man mit ihnen ins Gespräch kommen.