Unseburg. Am kommenden Wochenende wird der Sportplatz in Unseburg zur Festwiese. Denn der TSG Unseburg / Tarthun feiert vom 26. bis 28. Juni sein 60-jähriges Jubiläum. An drei Tagen jagt ein Höhepunkt den anderen. Am Freitag, dem 28. Juni wird das Fest mit dem Turnier der Alten Herren eröffnet. Anstoß ist um 18 Uhr. Gute Laune ist garantiert. Und schon ab 21 Uhr geht es weiter. Denn dann steigt im Festzelt auf dem Sportplatz eine große Disko für Jedermann. DJ Alex, bekannt aus der " Wilden Zicke ", wird für die perfekte Stimmung sorgen.

Am Sonnabend geht es um 11 Uhr mit dem Spiel der A-Jugend der SG Unseburg gegen die ehemalige A-Jugend der SG Bördeaue weiter. Ab 13 Uhr rollt wieder das Leder. Dann stehen sich die Frauenmannschaft des TSG und die ehemalige Frauenmannschaft auf dem Platz gegenüber. Um 14 Uhr wird es ein Konzert des Spielmannszuges Tarthun geben.

Um 15 Uhr fndet dann ein ganz besonderer Höhepunkt statt. Die erste Männermannschaft des TSG Unseburg / Tarthun trifft auf die zweite Mannschaft des 1. FC Magdeburg ( U 23 ). Anschließend ( gegen 17 Uhr ) präsentieren sich die Kunstradfahrer des RSV Unseburg. Um 19 Uhr f ndet dann die vereinsinterne, nichtöffentliche Jubiläumsfeier statt.

Der Sonntag beginnt um 9 Uhr mit dem Turnier der F-Jugend. Gegen 10 Uhr spielt der Spielmannszug Tarthun auf. Ab 12 Uhr fndet ein Turnier der D-Jugend statt. Abschluss des Programmes bildet um 14 Uhr das Spiel der zweiten Männermannschaft gegen die Mannschaft des Media-Marktes Magdeburg.

Sportbetrieb erst nach

dem Weltkrieg

Sport wird allerdings nicht erst seit 60 Jahren in Unseburg betrieben. Die erste Erwähnung einer sportlichen Organisation in Unseburg geht auf das Jahr 1898 zurück. Sie trug damals den Namen " Turnverein Friesen ". Den erste Fußballverein gab es 1904 unter dem Namen " 1. FC Sturm ". Nach dem Ersten Weltkrieg im Jahre 1919 wurde in Unseburg ein Radfahrverein gegründet. Er trug den Namen " Frischauf Solidarität ".

Ein regelmäßiger Sportbetrieb in Unseburg und Tarthun begann allerding erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Es wurde 1949 – also vor 60 Jahren – ein neuer Sportverein unter dem Namen " Betriebssportgemeinschaft ( BSG ) Aktivist Unseburg / Tarthun " gegründet. Dieser bestand aus den Sektionen Fußball, Radball und Leichtathletik. Einige Jahre später kamen noch Boxen, Schach, Handball und Tischtennis dazu. Der erste Trägerbetrieb war das VEB Braunkohlenwerk Unseburg. Nach der Stillegung wurde der VEB Hydraulik Tarthun der neue Trägerbetrieb. Der Verein wurde danach in die BSG " Motor Tarthun / Unseburg " umbenannt. Damals gehörten zweitweise 430 Mitglieder dem Verein an. Heute sind es noch ungefähr 175. Und die werden am kommenden Wochenende ihr Jubiläum so richtig feiern.