Knatternde Motoren und eine blau-weiße Abgaswolke : Ein ganz besonderer Konvoi machte gestern die Straßen unsicher. 22 Mopedfahrer des Simson Teams Bode Hadmersleben / Alikendorf und der Simson Freunde Börde aus Oschersleben nutzten den freien Tag für eine Tour. Zum ersten Mal trafen sich die Jugendlichen, unter ihnen auch am Männertag eine einzige Frau, um auszufahren. Dabei hatten sie kein bestimmtes Ziel, sondern wollten einfach die Region erkunden. So führte ihre Strecke durch die Börde, die Egelner Mulde – hier bei der Rast in Egeln-Nord – in das Salzland. Die passionierten Schwalbe-, MZ- oder Simson-Fans kennen sich aus ihren Vereinen und von Treffen mit anderen Interessengruppen. So kam auch die Idee zustande, gemeinsam die Gegend unsicher zu machen. Dass das ganz gemütlich passierte, dafür sorgten die Zweitakt-Motoren der Krads, die von den jungen Frauen und Männern liebevoll gepflegt und aufgearbeitet werden. Foto : Daniel Wrüske