Noch rechtzeitig vor dem heute stattf ndenden Stadtausscheid haben auch die Schülerinnen und Schüler der Staßfurter Grundschule Nord ihren Lesekönig gekürt.

Staßfurt. Sie beteiligen sich schon seit mehreren Jahren an dem Vorlesewettbewerb, der von der Stadt- und Regionalbibliothek Staßfurt in den Grundschulen der Stadt durchgeführt wird. Traditionsgemäß wurden bereits im Vorfeld die besten Vorleser jeder Klasse bei einem Leseprojekt ermittelt. Insgesamt 18 Mädchen und Jungen wurden dabei für die Teilnahme am Schulausscheid nominiert. Und die trafen sich nun in der Aula ihrer Schule, um den besten Vorleser der Schule zu f nden.

Ganz schön aufgeregt waren sie schon, mussten sie doch ihr Können nicht nur bei ihren Mitschülern, die in der Aula Platz genommen hatten, sondern auch bei der fünfköpf gen Jury, die natürlich besonders kritische Ohren hatte, unter Beweis stellen.

Die Jury, zu der vier Pädagogen der Schule und die Bibliothekarin Judit Minda gehörten, vergab für jeden einzelnen Lesebeitrag Punkte, wobei die Skala von 1 bis 5 reichte. Bewertet wurden drei Bereiche : das fießende Lesen, das Lesen mit Betonung und Deutlichmachen einer wörtlichen Rede sowie die Sinnerfassung des Textes, zu dem Sachfragen beantwortet werden mussten.

Während die Erstklässler eine lustige Geschichte über ein Schwein, das montags faul war, vorlasen, brachten die Teilnehmer aus der zweiten Klassenstufe einen Sachtext über das Schwein zu Gehör. Die " Großen " aus der dritten und vierten Klassenstufe lasen das rumänische Märchen " Der tapfere Stieglitz " und die Geschichte " Paula und der Kräuterblitz " vor.

Alle gaben ihr Bestes und machten es der Jury mit der gerechten Punktevergabe ganz schön schwer.

Aber schließlich war es doch geschafft und nach dem Zusammenzählen der Punkte stand fest : Drei Kinder hatten den höchstmöglichen Wert ( 15 Punkte ) erreicht. Das waren Greta Kneissl aus der ersten Klassenstufe, Sascha Rausch aus der zweiten Klassenstufe und Drittklässler Felix Bartsch. Alle drei freuten sich über die von Judit Minda überreichten Siegerurkunden und Bücherschecks und Greta ganz besonders auch über den kuschligen Plüsch-Leselöwen.

Heute nun wird der Lesekönig der ganzen großen Stadt Staßfurt ermittelt.