Staßfurt. Der Aufruf von Landrat Ulrich Gerstner ( SPD ) zur Beteiligung am diesjährigen Frühjahrsputz im Salzlandkreis ist auf eine große Resonanz gestoßen.

" Im Abfallwirtschaftsbetrieb haben sich dafür insgesamt 3924 Teilnehmer, darunter Jäger, Schüler und Vereine aus dem gesamten Kreisgebiet angemeldet ", sagte der Chef der Bernburger Betriebsstätte, Ralf Felgenträger, gestern der Volksstimme. Der Großteil komme aus den acht Verwaltungsgemeinschaften beziehungsweise Städten Aschersleben, Bernburg, Staßfurt, Calbe, " Saale-Wipper " ( Güsten ), Stadt Hecklingen, Könnern und Nienburg.

Wer sich nicht gemeldet hat, aber dennoch bei der Beseitigung des achtlos weggeworfenen Mülls mitmachen möchte, der kann sich bei seiner Verwaltungsgemeinschaft oder Stadtverwaltung melden, sagte Felgenträger. Sie koordinieren die Einsätze.

In Staßfurt ist erst morgen der große Arbeitseinsatz angesagt, der dort bereits eine lange Tradition hat. Er beginnt um 9 Uhr und ist mit rund zwei Stunden veranschlagt ist.

Das Dr. Frank-Gymnasium, die Sekundarschule " Hermann-Kasten " und die Goethe-Grundschule haben im Rathaus angekündigt, mit insgesamt 210 Schülern die Straßen, Wege und Plätze um ihre Schulen vom Unrat zu befreien. Auch die Kleingärtner der Stadt haben zugesichert, das Umfeld ihre Anlagen frühjahrstauglich herzurichten.

Der Abfallbetrieb stellt die notwendigen Handschuhe und Säcke zur Verfügung.