Wolmirsleben ( rk ). Der ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde Wolmirsleben, Klaus Bierende ( Wählergemeinschaft Egeln ) hat seinen Rücktritt erklärt. Diesen Schritt teilte er bereits in der vergangenen Woche den Gemeinderäten mit.

" Ich bin nicht damit einverstanden, wie man mit den Grundschulen und den Dörfern umgeht ", begründete Bierende im Volksstimme-Gepräch seine Entscheidung. Er ist enttäuscht darüber, dass die Gemeinde aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung nicht genügend Geld für die dringend notwendige Sanierung der Wolmirslebener Grundschule erhält. Dort müssen das Dach und die Heizung erneuert werden. Für die Banker spanne der Staat Sonnenschirme auf, die Kinder und die Kommunen lasse er dagegen im Regen stehen, kritisierte

Bierende. Sein Kreistagsmandat will er aber behalten, sagte er der Volksstimme.

Bierende war erst im vergangenen Jahr zum zweiten Mal als Bürgermeister von Wolmirsleben gewählt worden.