Schönebeck ( mei ). Das Programm für den 7. Elberadeltag am 3. Mai steht. Demnach werden von vier Orten aus geführte Radtouren zum Zielort Kleinmühlingen angeboten. Tour 1 startet am Salzblumenplatz Schönebeck, Tour 2 am Marktplatz Barby, Tour 3 am Bernburger Bahnhof und Tour 4 am Förderstedter Bahnhof. Los geht es jeweils um 10 Uhr.

" Wir erwarten etwa 300 Teilnehmer ", sagte die für die Koordination des Tages verantwortliche Mitarbeiterin der Schönebecker Stadtverwaltung, Ilona Bülow. Der siebente wird zugleich ihr letzter Elberadeltag sein, erklärte sie bedauernd vor Journalisten. Ilona Bülow will sich künftig verstärkt dem Energiemanagement innerhalb der Verwaltung widmen : eine arbeitsreiche Tätigkeit. Trotzdem soll es die seit 2003 ausgerichteten Elberadeltage weiterhin geben. " Ein Kollege übernimmt diese Aufgabe ", versicherte die bisherige Cheforganisatorin. Sie bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei dem, wie sie hervorhob, " verlässlichen und engagierten " Organisationsteam. Ein großes Dankeschön hat sie auch für die EMS GmbH, den Hauptsponsor der Aktion, übrig. " Ganz ohne Geld geht es nicht. Den Leuten soll ja auch etwas angeboten werden ", lenkte sie den Blick auf Umfeldaktionen. So sind zwei Fahrräder im Wert von je 600 Euro Hauptpreise eines Gewinnspiels.

Der Radsportverein und das Friedensfahrtmuseum Kleinmühlingen laden am 3. Mai zur " Radlerparty für die ganze Familie " ein. Das Schalmeienorchester des Ortes wird aufspielen ; Kunstradvorführungen in der Sporthalle und Vorführungen des Hundesportvereins Biere gehören ebenso zum Programm wie eine Autogrammstunde mit den Radsportlegenden Täve Schur und Olaf Ludwig.

Der 7. Elberadeltag sei eine gute Gelegenheit für das weitere Zusammenwachsen des Salzlandkreises, unterstrich Ilona Bülow. Ihre Bitte an alle Teilnehmer : In festes Schuhwerk schlüpfen und zumindest Kindern einen Fahrradhelm aufsetzen.