Staßfurt ( dw ). " Was gibt es nur für Menschen, die ihre abgelegten Kleidungsstücke in blauen Säcken zum Zerwühlen neben die Container stellen oder die Sachen aus den Behältern holen und das, was sie nicht mehr brauchen, einfach im Regen liegen lassen ", fragt Günter Tappenbeck aus Neundorf. Unser Leser wurde auf den Kleidercontainer am Luisenplatz / Ecke Gollnowstraße aufmerksam. " Die Sachen, die hier rumliegen, sind nur noch etwas für die Müllverbrennungsanlage. "

Die Container werden von Sozialvereinen und -organisationen aufgestellt. Sie sind auch für die regelmäßige Entleerung verantwortlich. Die Stellplätze werden dabei von den Kommunen zugewiesen.

Die Container im Stadtgebiet gehörten nicht zum Deutschen Roten Kreuz, stellte Reinhardt Wiemann vom Kreisverband Staßfurt-Aschersleben der Organisation klar. " Wir haben nur einen Behälter. Und der steht auf dem Hof der Geschäftsstelle in Staßfurt. "

Eine Alternative zu den Boxen sind die Kleiderkammern des Kreisverbandes. In Staßfurt befindet sich eine dieser Sammelstellen in der Bodestraße. " Hier nimmt der Kreisverband Kleidungsstücke an, die noch tragbar sind – vom Hut bis zum Schuh. " Dazu gehörten auch Bett- und Tischwäsche, Gardinen sowie Handtücher. Alles, so Wiemann, müsse noch Verwendung finden können. " Es dürfen keine Lumpen sein. "

Die Mitarbeiter der Kleiderkammer sortieren die Spenden. Das meiste wird sofort wieder an bedürftige Menschen verteilt. Hier arbeitet das DRK eng mit Sozialvereinen und Ämtern zusammen, um viele Menschen zu erreichen. " Groß ist vor allem die Nachfrage nach Kinderkleidung ", sagt Wiemann. Die Nachfrage sei witterungsabhängig, aber meistens kämen nach dem Winter erst die wärmeren Kleidungsstücke, die dann ein Jahr aufbewahrt werden müssten. " Die Versorgung ist aber gewährleistet. "

Der Teil der Altkleider, der nicht mehr verwendet werden kann, muss vom Kreisverband entsorgt werden. Es gibt auch vertragliche Einigungen mit Verwertungsunternehmen, die Kleidung zerkleinern und beispielsweise beim Straßenbau einsetzen.

Die Kleiderkammer des DRK befndet sich in der Geschäftsstelle in der Staßfurter Bodestraße 35. Sie ist montags bis donnerstags von 9 bis 12 und von 12. 30 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Freitags werden Altkleider in der Zeit von 9 bis 10. 30 Uhr angenommen.

www. drk-sft-asl. de