Staßfurt. Staßfurts Oberbürgermeister René Zok ( parteilos ) greift den Aufruf von Landrat Ulrich Gerstner ( SPD ) auf, und bittet alle Bürger der Stadt ebenso, sich aktiv am diesjährigen Frühjahrsputz zu beteiligen.

In Staßfurt sind solche Aktionen, die damals vom Verein " Sauberes Staßfurt " ins Leben gerufen worden waren, inzwischen zu einer guten Tradition geworden.

Als Termin für dieses Jahr wurde von der Stadt der Sonnabend, der 4. April festgelegt. Die Teilnehmer treffen sich dafür wie in den Vorjahren um 9 Uhr. " Es sollten zirka zwei Stunden eingeplant werden. Handschuhe und Müllsäcke werden am Treffpunkt ausgeteilt ", informierte die Stadtverwaltung.

Die Kleingartenvereine werden bereits in der nächsten Woche beginnen, das Umfeld ihrer Anlagen von Unrat zu säubern. Das Dr .-Frank-Gymnasium, die Sekundarschule Hermann Kasten und die Goethe-Grundschule haben sich mit insgesamt 210 Kindern angemeldet, um die Straßen, Wege und Plätze rund um die Schulen frühjahrstauglich zu machen, war in der Stadtverwaltung zu erfahren.

Am 4. April wird es wieder zwei Treffpunkte in der Stadt geben, von wo aus alle engagierten Bürger zum Frühjahrsputz starten werden.

Treffpunkt eins ist demnach der Spielplatz am Botanischen Garten. Hier sollen der Botanische Garten und das Umfeld bis zur Löderburger Straße, das Achenbachgelände und das Areal zur Wiesenbrücke vom Müll befreit werden.

Treffpunkt zwei ist laut Stadtverwaltung der Stadtpark, speziell die Skateboard-Anlage im ehemaligen Ententeich. Dieser Trupp wird von hier aus in Richtung Stadtpark, Stadion, Neundorfer Hauptgraben und Wohngebiet Am Tierpark starten.

Firmen, Vereine, Schulen und Einrichtungen, die ebenfalls Interesse haben, beim Frühjahrsputz mit zu machen, können sich mit der zuständigen Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Frau Brückner ( Tel. 03925 / 981 276 ) in Verbindung setzen. Sie koordiniert die Einsatzorte und übernimmt die Anmeldungen beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Salzlandkreises.