Neugattersleben. "So ein Mistwetter hatten wir um diese Zeit noch nie", schimpft Hans-Joachim Reichelt, der seit sieben Jahren Börsen auf dem Gutshof Linse-Wall veranstaltet. Der 2. große Pferdemarkt sollte eigentlich die Premiere vom letzten Jahr toppen. Doch das fiel zumindest mit den Besucherzahlen kräftig ins Wasser. Schon am Nachmittag waren fast alle Zelte abgebrochen. Dennoch, zwei Zahlen lassen die Veranstalter schon am 3. Mitteldeutschen Pferde-, Kleintier-, Trödel- und Vogelmarkt feilen: Mit 102 Pferden wurde am Sonnabend gehandelt, 2600 Besucher kamen laut Eckhard Linse-Wall trotz Dauer-Landregens und Temperaturen 10° C unter den Normalwerten des Wonnemonats Mai. Auch das Programm auf dem Reitplatz wurde durchgezogen.

Am besten hatten es aber die Prachtfinken in ihren Volieren...

Bilder