Auch wenn das Wrack anderes vermuten lässt: Der 60-jährige Fahrer dieses Ford Ranger und seine 66-jährige Beifahrerin - beide aus Mecklenburg-Vorpommern - überstanden einen Unfall, der sich am gestrigen Sonntag gegen 8.30 Uhr auf der Bundesstraße 189 ereignete, mit leichten Verletzungen. Nahe der Brunkauer Kreuzung war der Wagen in einer langgezogenen Linkskurve auf glatter Fahrbahn von der Straße abgekommen. Er durchfuhr eine drei Meter tiefe Böschung, entwurzelte drei Kiefern und stieß gegen zwei stärkere Kiefern. Am Auto entstand Totalschaden.Foto: Polizei