Stendal (ge) l Nach einem Verkehrsunfall, bei dem Lennard ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt, kämpft sich der vierjährige Tangerhütter zurück in ein normales Kinderleben. Dazu gehört auch die besondere Betreuung in einer Gruppe mit integrativen Plätzen des Kindergartens "Anne Frank" . Das ist aber nur halbtags möglich. Die Mutter des Jungen macht sich Sorgen, weiß nicht, wie es mit Lennards Betreuung weitergehen wird. Die Chance auf ein normales Leben für ihr Kind, nichts wünscht sich die junge Frau mehr. Stadt und Landkreis suchen nach einer Lösung, wollen in den kommenden Tagen ein Betreuungsangebot unterbreiten, halten sich mit weiteren Auskünften aber derzeit noch zurück. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.