Stendal. Mittwochabend stellte das Verlagshaus Mediengruppe Magdeburg, Herausgeber der Volksstimme, in der Stendaler Hochschule eine Regionalstudie vor, aus der vielfältige Aspekte zum Leben und Verhalten der Menschen in der Altmark abzulesen sind. Die große Regionalanalyse MM-Regioscan wurde vorgestellt von Torsten Bühring von der Mediengruppe (hier im Bild sind Marco Fehrecke und Carola Korzenek). Für die Studie wurden 2576Menschen im Alter von 14 bis 90 Jahren aus fast ganz Sachsen-Anhalt interviewt, wobei alle Regionen gleichermaßen berücksichtigt wurden. Es kommen alle Bevölkerungsschichten, Bildungsabschlüsse, Einkommensklassen, Geschlechter und Wohnorte vor. Es wurden 180Themen detailliert abgefragt, so dass sich nicht nur ein repräsentatives, sondern auch ein sehr vielfältiges Bild aus dem Datenmaterial ergibt. Die Bandbreite reicht vom Kaufverhalten bis hin zu Zukunftsängsten.