Am Sonnabend fand die Jahreshauptversammlung der Badinger Feuerwehr statt. Dabei wurde unter anderem Bismarks Stadtwehrleiter Hans-Hermann Haak für seine 40-jährige Mitgliedschaft bei den Brandschützern geehrt.

Badingen l Ortswehrleiter Frank Mangelsdorf legte am Sonnabend im Dorfgemeinschaftshaus von Badingen Rechenschaft ab. "Wir hatten im vergangenen Jahr unter anderem eine Person zu bergen, die leider tot war", erklärte Mangelsdorf. "Das ging bei allen Einsatzkräften an die Grenzen." Weiterhin wurde 2013 in Klinke technische Hilfe geleistet, und die Badinger Kameraden kamen im Rahmen der Hochwasser-Katastrophe in Tangerhütte zum Einsatz. Zudem mussten ein Böschungsbrand gelöscht sowie umgefallene Bäume beseitigt werden.

Ebenfalls beteiligte sich die Ortsfeuerwehr mit dem Löschfahrzeug am Sommerfest des Badinger Kindergartens. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Feuerwehr wurden das Osterfeuer, die Weihnachtsfeier sowie weitere Veranstaltungen im Dorf organisiert und ausgeführt.

Für die Jugendfeuerwehr zog Steven Bleiß die Bilanz für das vergangene Jahr. Der Nachwuchs beteiligte sich an verschiedenen Wettkämpfen. Die Badinger nahmen sowohl am Spaßwettkampf in Grassau als auch am Zeltlager in Werben teil. Das Durchschnittsalter der Mitglieder der Jugendwehr liegt aktuell bei zwölfeinhalb Jahren. Insgesamt wurden 328 Stunden abgeleistet.

Im laufenden Jahr feiert die Badinger Jugendfeuerwehr bereits ihr 15-jähriges Bestehen. Jeden Freitag erfolgt ab 16 Uhr im Gerätehaus die Ausbildung. "Das ist einmalig im Bereich der Einheitsgemeinde Bismark", stellte Steven Bleiß nicht ohne Stolz fest.

Den Bericht der Kinderfeuerwehr verlas Nancy Mangelsdorf. "Wir waren im Landkreis eine der ersten Kinderwehren", erinnerte Mangelsdorf. "Anfangs wurden wir belächelt. Heute besteht die Wehr seit sechs Jahren und ist ein fester Bestandteil der Badinger Ortsfeuerwehr."

Ziel der Kinderfeuerwehr besteht darin, "spielend zu lernen"

Das Ziel der Kinderfeuerwehr besteht laut Nancy Mangelsdorf darin, "spielend zu lernen". Die Mitglieder, zehn Mädchen und drei Jungen, treffen sich im Zwei-Wochen-Rhythmus. Im vergangenen Jahr wurden Faschings- und Weihnachtsfeiern organisiert. Die Kinder- und die Jugendfeuerwehr sollen sich künftig näher kommen und vermehrt voneinander lernen, wünschte sich Mangelsdorf für die Zukunft.

Zum Abschluss der Jahresversammlung der Badinger Feuerwehr wurden Ehrungen und Beförderungen (siehe Infokasten) vorgenommen. Hans-Hermann Haak, Leiter der Stadtfeuerwehr der Einheitsgemeinde Bismark, wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet. Marcus Mangelsdorf wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert