Magdeburg/Salzgitter/Berlin (cn) l Adel Tawil ist für den Echo nominiert. Der wird am 27. März vergeben. Aber eigentlich hat der Künstler an diesem Tag ein Date mit seinen niedersächsischen Fans. Also schaut er kurz beim Echo in seiner Heimatstadt Berlin vorbei und fliegt dann rüber nach Hannover. Das Konzert in der dortigen TUI-Arena absagen? Das kam für Adel Tawil nicht in Frage!

Schließlich weiß der Mann, wie es sich anfühlt, von den Fans vergessen zu werden. Er, der einmal Mitlied einer bekannten Boygroup war, musste sich erst wieder von unten hocharbeiten. Dabei beschreibt er die Begegnung mit Annette Humpe, mit der er dann das Duo Ich+Ich gründete, als geradezu lebensrettend. Sie habe ihn in die Magie des Schreibens und Komponierens eingeführt. Und mittlerweile hat der 35-Jährige sogar sein erstes Soloalbum am Start. Das ist nicht nur dank des Songpuzzles "Lieder", in dem sich Tawils Leben widerspiegelt, überaus erfolgreich. Dass andere Stücke ebenfalls das Hinhören wert sind, beweist der Künstler am kommenden Montag, 31. März, auch in der Getec-Arena Magdeburg. Dafür gibt es noch Karten (Info-Kasten). Das gilt für die Open-Air-Tour, die Adel Tawil am 11. Juli ans Museum Schloss Salder in Salzgitter sowie am 23. August auf die Kindl-Bühne der Berliner Wuhlheide führt, ebenso.

Unter der Hotline 039080/72593 werden heute zwischen 17 Uhr und 17.05 Uhr zweimal zwei Karten für das Magdeburg-Konzert verlost.

Bilder