Stendal (ge) l Des sexuellen Missbrauchs eines zehnjährigen Jungen ist ein49 Jahre alter, mehrfach vorbestrafter Mann irakischer Nationalität angeklagt. Seit dem heutigen 26. März steht er dafür in Stendal vor Gericht. Er soll am 16. Mai vorigen Jahres in der Stendaler Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber und Spätaussiedler den Jungen mit Schokolade in seine Wohnung gelockt und ihn aufgeordert haben, sich bis auf den Slip zu entkleiden, um es in "obszöner Stellung zu fotografieren". Danach soll er sexuelle Handlungen an dem Jungen vorgenommen haben. Der Mann legte ein Geständnis ab. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.