Tangermünde l Seit 2011 begleitet die AOK Gesundheitskasse den Tangermünder Elbdeichmarathon. Seit dieser Zeit ist sie zugleich der Namensgeber für den Kinder- und Schülerlauf. Für die Macher des größten Laufes im Norden Sachsen-Anhalts ist die Zusammenarbeit nicht nur ein wichtiger Faktor, wenn es um die Vorbereitung des Marathons geht, sondern auch am Wochenende selbst sind die Mitarbeiter der AOK fest in das Programm integriert.

Vor wenigen Tagen stellten Jeanette Erdmann und Ralf Kitzing von der AOK die Aktionen vor, mit denen sie am 13. April am Tangermünder Hafen vertreten sein werden. Angebote für alle Läufer, für die ganze Familie bringt das Team mit. Viele Tipps zur gesunden Lebensweise stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt. "Wir haben erstmals eine Ernährungsberaterin dabei", verriet Erdmann. Gemüselollies für die Kinder werde sie mitbringen, für die Eltern ein Quiz rund um Kräuter. Gemeinsam können sie bei einem Zuckerquiz ihr Wissen testen. Auch eine Fühlkiste zum Thema Obst und Gemüse wird dabei sein. Letztendlich gibt es gesunde Rezepte zum Mitnehmen.

Hinzu kommt das Angebot des AOK-Infomobils. Mit Hilfe der Nah-Infrarot-Technologie werde eine Körperfettanalyse möglich sein. Auch Blutdruck-, Cholesterin- und Blutzuckerwerte könnten hier ermittelt werden. "Ob Marathonteilnehmer oder Besucher - jeder ist an unserem Stand gern gesehen", betonte Ralf Kitzing.

Außerdem stellt die Gesundheitskasse für alle Schüler und Kinder, derzeit sind 106 beziehungsweise 67 gemeldet, gefüllte Starterrucksäcke zur Verfügung. Im Übrigen laufen die Kinder eine Strecke von 800 Metern. Die Schüler werden über eine Distanz von drei Kilometern ins Rennen geschickt.

Neu in diesem Jahr: "Auch die Jüngsten werden mit einem Chip ausgestattet, die Zeiten also auf den Urkunden zu lesen sein", berichtete Bernd Ebert vom Marathonverein.

Auch sportlich beteiligt sich die AOK am Marathon. Mit 20 Läufern aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern geht die AOK selbst über alle drei Distanzen an den Start. Das jüngste Treffen in Tangermünde mit Thomas Staudt und Bernd Ebert vom Marathonverein nutzte Jeanette Erdmann, um sich bei dem kleinen Verein zu bedanken. "Wir sind sehr beeindruckt, welche große Wertschätzung uns als Unterstützer entgegengebracht wird. Das haben wir in der Form noch nie erfahren." Mit einem großen Blumenstrauß ging das AOK-Duo ins Wochenende.