Tangerhütte (ge) l Die Tage des Tangerhütter Kulturhauses scheinen gezählt. Die Mitglieder des Sozialausschusses der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte plädierten während ihrer Sitzung am 7. April mehrheitlich für den Abriss des 1928 gebauten Traditionshauses. Gründe für das drohende Aus sind der dringende Sanierungsbedarf in und an dem Gebäude und die schlechte Auslastung. Die komplette Sanierung würde fast vier Millionen Euro kosten. Geld, das die Einheitsgemeinde nicht hat. Jetzt soll über den Neubau eines Zweckbaus für Kultur- und Sportveranstaltungen nachgedacht werden. Allerdings ist auch dessen Finanzierung noch nicht geklärt. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.