Stendal (ge) l In der Stendaler Innenstadt wird in großem Maßstab geklaut. Das berichteten mehrere Händler bei einer Versammlung am Dienstagabend. Teilweise seien Banden aktiv.

Tina Zacharias von C&A: "Der Schaden geht bei uns mittlerweile in die Tausende.", Sie spreche nicht von der Schülerin, die mal ein T-Shirt für sieben Euro stiehlt. Dieses Risiko müsse man überall einkalkulieren. "Es ist eine fünfköpfige Bande, vier Mitglieder sind etwa 25 bis 40 Jahre alt, das fünfte ungefähr 60", gab sie eine ziemlich detaillierte Beschreibung.

Der Polizei sind diese Dimensionen der Diebstähle in Stendal nicht bekannt. "Bandenkriminalität ist bei uns nicht registriert", sagte Sven Miele, Leiter des Revierkriminaldienstes (RKD). "Ich finde es bedauerlich, dass uns diese detaillierten Informationen nicht mitgeteilt wurden", sagte der RKD-Leiter und versicherte, sich mit den Betroffenen in Verbindung zu setzen. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.