Braunschweig (cn) l "Ausverkauft": Ständig ist dieses Wort über die Bosse-Tourplakate geklebt. Erst recht, seit der Braunschweiger mit seiner Single "So oder so" 2013 den Bundesvision Song Contest gewonnen und ihn damit für dieses Jahr nach Niedersachsen geholt hat. Die Menschen lieben ihn also nicht nur in seiner Heimatstadt, aber dort natürlich ganz besonders.

Bereits im vergangenen Jahr durfte Bosse deshalb beim Open Air auf der Volksbank BraWo Bühne mitmischen. In diesem Jahr darf er es sogar eröffnen. Im Zuge seiner "Kraniche"-Tour gastiert er dort am 18. Juli ab 19 Uhr und liefert somit den perfekten Auftakt für ein Festival-Wochenende mit beeindruckendem Line up (Karten siehe Info-Kasten).

Der Staffelstab geht nämlich am 19. Juli an Isabelle Geffroy, besser bekannt als Zaz, über. Die französische Nouvelle-Chanson-Sängerin besticht mit sinnlicher Leichtigkeit und markanter Stimme und hat mit solchen Stücken wie "Je veux" oder "On ira" auch die Herzen der deutschen Fans erobert.

Dort hat allerdings auch eine andere Sängerin und Songpoetin seit einigen Jahren ihren festen Platz: Judith Holofernes. Die Frontfrau von Wir sind Helden hat die Kindererziehung mal eben ihrem Mann, dem Bandschlagzeuger Pola Roy, überlassen und tourt mit ihrem ersten Soloalbum "Ein leichtes Schwert" durch die Lande. Damit ist sie ebenfalls am 19. Juli beim Braunschweiger Open Air zu erleben.

Am 20. Juli setzt dann einer den Schlusspunkt, dem scheinbar alles gelingt, was er anpackt. Er war hoffnungsvoller Nachwuchskicker, gefeiertes Model und ist zurzeit Deutschlands angesagtester HipHop-Künstler: Marteria. Mit seinem aktuellen Album "Zum Glück in die Zukunft II" sowie der Single-Auskopplung "Kids (2 Finger an den Kopf)" hat er sich wieder direkt an die Chartspitze gerappt.

Für das Materia-Konzert gibt es heute zweimal zwei Plätze auf der Gästeliste zu gewinnen. Glück hat, wer zwischen 17 Uhr und 17.05 Uhr an der Hotline 039080/72593 durchkommt.

Bilder