Einen guten Zuspruch erlebte am vergangenen Sonntag der öffentliche Reitertag des RFV Bismark. Die Starter kamen aus der gesamten Altmark.

Bismark l Der Reit- und Fahrverein (RFV) Bismark hatte am Sonntag zu einem Reitertag auf den Reitplatz an der Wartenberger Chaussee eingeladen. Auf dem Programm standen unter anderem Dressurprüfungen (Klasse E und A), Springen (Klasse E und A*), Hindernisfahren und ein Geschicklichkeitsparcours. Die Jüngsten präsentierten sich im Führzügel-Wettbewerb und im Mini-Springen.

Den gesamten Sonntag war ein reges Treiben auf dem Reitplatz des RFV Bismark zu verzeichnen. Zu den Höhepunkten gehörte wieder einmal das zuschauerträchtige Hindernisfahren. Hier bewiesen vor allem Friedrich Juhl und Jörg May von der Drömlingsrallye Köckte ihr fahrerisches Geschick. Mit ihren Gespannpferden Max und Domino belegten sie den ersten Platz. Auf den Plätzen folgten zwei Gespanne vom Reitverein Krumke.

Die gastgebenden Reiter holten sich ihre Meriten vor allem in der Dressur. Gleich zweimal konnte Josephine Strauer auf "Mercedes" den ersten Platz belegen. Im Springen der Klasse E kam Thyra Langels mit "Lady Bergerac" auf Rang eins der Wertung.

Neben den Dressur- und Springprüfungen bekamen die Zuschauer auch handfestere Kost geboten. Um die Versorgung kümmerten sich am Reitertag auf bewährte Weise die Vereinsmitglieder.

 

Bilder