Tangerhütte l Radieschen, Möhren und Zierkürbisse machen sich im "Kindergarten-Garten" schon wieder breit. Mit dem Kooperationsprojekt holten sich die Kleingärtner in Tangerhütte vor gut sechs Jahren nicht nur Nachwuchs in die Anlage, sondern konnten auch eine leerstehende Parzelle sinnvoll nutzen.

Dass der Kindergarten-Garten, den alle Gruppen besuchen, die Kinder der mittleren Gruppen aber zumeist aktiv betreuen, jede Menge Spaß mache, erzählte Kita-Leiterin Bettina Gruber. Spaß hatten die Kinder jetzt aber auch beim Frühlingsfest im Vereinsgarten, wo eingefleischte Kleingärtner mit den Kindern feierten. Immerhin geht in der Anlage "Freundschaft" vieles Hand in Hand.

Erfahrene Gärtner unterstützen den Nachwuchs

Wenn die Kinder mit dem Unkrautzupfen oder Gießen mal nicht nachkommen, dann gibt es auch Unterstützung durch erfahrene Gärtner. "Ein großes Dankeschön gebührt in dieser Hinsicht Annerose Baumann, Anita Hamann und Ingrid Drösemeyer", sagte der Vereinsvorsitzende. Zweimal im Jahr, zum Beginn und zum Ende der Saison, laden die Kleingärtner die Kinder zu einem Gartenfest ein.

Und dass das kleingärtnerische Zusammenwirken der Generationen nicht nur in Tangerhütte gut funktioniert, sondern inzwischen in 15 weiteren Kleingartenvereinen in Sachsen-Anhalt Nachahmer gefunden hat, das macht Initiator Ulrich Drösemeyer auch ein bisschen stolz.