Stendal (ge) l Warum es der Fahrer eines dunklen Pkw, der am Freitag, 16. Mai, gegen 15.35 Uhr in der Heerener Straße hinter einem an der rot geschalteten Baustellenampel wartenden Mercedes stand, so eilig hatte, ist unklar. Fakt ist, dass er noch während der Rotphase der Ampel plötzlich ausscherte, dabei den Mercedes vor ihm streifte und Richtung Heeren davonfuhr. Die Fahrerin des Mercedes informierte die Polizei. Es habe sich um einen Pkw mit Kurzzeitkennzeichen gehandelt, so ihr Hinweis, der die Polizeibeamten in der Lemgoer Straße am Sozialkaufhaus fündig werden ließ. Der Fahrer des dort abgestellten Autos wollte von einer Unfallflucht nichts wissen, roch aber auffallend nach Alkohol. Der Test ergab einen vorläufigen Wert von 2,79 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die kriminaltechnische Untersuchung des Autos.