Stendal (hä) l Ein Stendaler und ein Niedersachse müssen sich vor dem Standaler Landgericht wegen des Vorwurfs des gewerblichen Drogenhandels im großen Stil verantworten. Die beiden 26-Jährigen sollten der Richterin vorgeführt werden, jedoch erschien nur der 26-jährige Stendaler, der bis zum Prozessauftakt in Untersuchungshaft saß. Sein Komplize, der noch auf freiem Fuß war, tauchte unter. Mehr lesen Sie in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme oder im E-Paper.