Stendal (ge) l Im September, teils auch schon im August beginnt das neue Berufsausbildungsjahr. Etwa 350 Jugendliche sind laut Arbeitsagentur Stendal noch auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz. Im Gegenzug warten noch 300 freie Stellen auf einen Auszubildenden. Von den jungen Leuten auf Lehrstellensuche verlangt das allerdings, sich mit ihren Berufswünschen der Realität auf dem ostaltmärkischen Ausbildungsplatzmarkt anzunähern. Viele Branchen sind überlaufen, einige bieten eine gute Zukunftsperspektive. Mehr lesen Sie in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme oder im E-Paper.