Ein buntes Sommerfest feierten die Mitarbeiter der Lebenshilfe-Werkstätten in Tangerhütte mit ihren Gästen. Es ist stets auch als Dankeschön für die Arbeit in der Behinderteneinrichtung gedacht. Vorstandsvorsitzender Georg Herwarth stellte ganz nebenbei auch schon einmal den künftigen Leiter der Einrichtung vor.

Tangerhütte l "Es ist das erste Mal, dass unser Sommerfest mit der Fußball-WM zusammenfällt", sagte Vorstandsvorsitzender Georg Herwarth bei der Eröffnung des Sommerfestes am Freitagnachmittag in Tangerhütte. Und dass echte Fans im Publikum waren, das merkte auch die Moderatorin des Nachmittagsprogramms, Katrin Seyfarth, schnell. Das Lebenshilfe-Sommerfest ist aber auch in jedem Jahr ein Dankeschön für die Arbeit der fast 500 Beschäftigten, die auch 2013 wieder besser gelaufen sei als erwartet, wie Herwarth betonte.

Der Verein Lebenshilfe, Region Stendal, wird im kommenden Jahr 25 Jahre alt. Genauso lange dabei ist auch Geschäftsführerin und Mitbegründerin Heidemarie Behrends, die sich von Anfang sehr engagiert für den Ausbau und die Weiterentwicklung der Werkstätten mit Außenarbeitsplätzen und dem Hofgut in Uchtspringe einbringt. Allerdings wird sie auch in absehbarer Zeit in den Ruhestand gehen. Wer die Leitung der Lebenshilfe in der Region dann übernehmen soll, das stehe schon fest, sagte Herwarth im Volksstimme-Gespräch.

"Es wird einen gleitenden Wechsel geben"

Vorstand Georg Herwarth

Mit Martin Schreiber (56), derzeit Leiter des Wohnstättenverbundes und ausgebildeter Sozialpädagoge, "sind wir sehr glücklich, denn es wird einen gleitenden Wechsel geben", so Herwarth. Bis Ende 2015 soll Schreiber von Heidemarie Behrends eingearbeitet werden und dann die Leitung der Lebenshilfe Region Stendal übernehmen.

Der gebürtige Schwabe, der seit 2010 in Tangerhütte tätig ist und mehr als 30 Jahre mit behinderten Menschen arbeitet, zeigte auch beim Sommerfest gleich, dass er seinen eigenen, frischen Wind mitbringen wird. Mit einer spontanen Tanzeinlage zu "Thats The Way I Like It!" motivierte er kurzerhand Mitarbeiter und Gäste zum Mitmachen.

Und auch ihre Weihnachtswette lösten die Leiter des Werkstatt- und des Wohnstättenbereiches beim Sommerfest ein: Weil der Werkstattbereich das Foto mit den meisten Mitarbeitern vorweisen konnte, durfte Schreiber als Wohnstättenleiter gleich nochmal mit der Tanzgruppe "Popcorn" auftreten.

Auch die Lebenshilfe-Band "Lachende Herzen" präsentierte sich erstmals in großer Besetzung, die werkstatteigenen Fotoreporter sorgten mit Masken und Bilderrahmen für besondere Erinnerungsfotos und auch die Physiotherapie Rudel auf dem Gelände lud zum Kennenlernen ein. Am Vormittag gab es ein Fußballturnier der Mitarbeiter gegen die Gruppenleiter, den Schiedsrichter gab Tangerhüttes Ortsbürgermeister und Vorstandsmitglied Gerhard Borstell. Viele Beschäftigungsangebote aber auch leckeres Essen sorgten für ein fröhliches Sommerfest mit schönen Begegnungen.

   

Bilder