Am 15. August locken gleich zwei Angebote in die Tangermünder Innenstadt. Der Lichterlauf wird vor allem die Sportler anziehen, die Vollmondnacht hingegen jene, die gern bummeln und einkaufen. Zwei Vereine freuen sich auf jede Menge Zuspruch.

Tangermünde l Tangermünde lässt sich auf ganz unterschiedliche Weise entdecken. Geboten werden bislang Stadtführungen. Jeder kann individuell durch die Geschäfte schlendern - meist bis 18 oder 19 Uhr.

Spaß steht im Vordergrund

Am 15. August wird das Kennlern-Programm um zwei weitere Varianten ergänzt. An jenem Freitag können alle, die gern durch Geschäfte bummeln, beim Einkaufen so ganz und gar in ihrem Element sind, bis Mitternacht durch die Läden der kleine Kaiserstadt schlendern. Dabei lässt sich nicht nur das Angebotsspektrum der ortsansässigen Gewerbetreibenden erkunden, sondern auch der von ihnen an den Tag gelegte Ideenreichtum, um mit Aktionen in oder vor die Geschäfte zu locken.

Wen Einkaufen eher kalt lässt, der findet vielleicht beim ersten Nachtlauf in Tangermünde Erfüllung. Die Organisatoren des Tangermünder Elbdeichmarathons hatten die Idee dazu. Jetzt wird sie erstmals getestet. Zum ersten Tangermünder Lichterlauf geht es durch die Stadt, es werden also Runden gelaufen. "Der Spaß steht im Vordergrund", sagt Thomas Staudt vom Marathonverein. Deshalb ist es also jedem Laufteilnehmer erlaubt, auf der 2,8-Kilometer, 7 Kilometer oder 14 Kilometer langen Strecke ausgiebig Stadtentdeckung zu betreiben, also links und rechts zu schauen, die Stadt in seinem ganz eigenen Tempo zu entdecken. Eine Runde - Start und Ziel ist der Marktplatz - ist 1,4 Kilometer lang. Zehn Runden müssen demnach maximal absolviert werden, wenn man sich für die 14 Kilometer angemeldet hat. Für diese drei Distanzen kann sich jeder anmelden, der Lust am Laufen hat. Für die Jüngsten gibt es außerdem den Kinderlauf über 400 Meter. Ganz großen Wert legen die Lauf-Organisatoren allerdings auf den Teamstaffellauf. Zehn Runden ist auch der lang. Mindestens zwei, maximal vier Teilnehmer dürfen sich dafür anmelden. "Firmen, Vereine, Behörden, Institutionen können sich melden und mitmachen", erklärt Carsten Birkholz vom Marathonverein. "50 Teamstaffeln wären schön", nennt er die Wunschzahl für den 1. Lichterlauf.

Fest stehe bereits heute, dass Frank Schauer, zuletzt beim Elbdeichmarathon mit von der Partie, auch am 15. August wieder an den Start gehen werde. "Auch wir versuchen, eine, vielleicht sogar zwei Staffeln hinzukriegen", ist Thomas Hahn vom Stendaler Autohaus Nawrath zuversichtlich. Das Unternehmen stütze diesen Lauf, sagte Staudt.

Auf der Bühne am Rathaus werde der Lauf moderiert, hier erfolgt auch die Siegerehrung. Ab 21 Uhr geht es hier mit Livemusik von den Freebirds bis Mitternacht weiter.

Anmeldungen sind unter www.lichterlauf-tangermuende.de möglich.