Stendal (br) l Wie sicher und bequem sind Stendals Radwege? Ist die Verkehrsführung an einigen Stellen überhaupt sinnvoll? Diesen Fragen gingen in der vergangenen Woche Experten vom Stendaler Tiefbauamt, vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), von den Bündnisgrünen sowie interessierte Bürger nach. Dazu schwangen sie sich auf ihr Fahrrad und radelten auf einer gut acht Kilometer langen Strecke quer durch die Hansestadt. Auf der Tour fielen so manche Ungereimtheiten ins Auge. Mehr dazu lesen Sie morgen in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper der Stendaler Volksstimme.