Stendal (hä) l Die Regionalbahnlinie Tangermünde-Stendal (Alma) steht vor dem Aus, bestätigte Pressesprecher Wolfgang Ball von der Nahverkehrs Service Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) am Montag. Ende 2014 könnte Schluss sein. Streichungen könnte es auch zwischen Stendal und Salzwedel insofern geben, dass an einigen Bahnhöfen nicht mehr gehalten wird. "Das letzte Wort ist aber noch nicht gesprochen", so Ball. Sollte die Verteilung und damit Kürzung der Bundesmittel in Höhe von 367Millionen Euro für die Schülerbeförderung so bleiben, wie geplant, müsse man irgendwo knapsen und mit Streckenkürzungen und Streichungen reagieren, sagt Ball. Die NASA ist eine Tochter des Landes Sachsen-Anhalt und organisiert den Schienenverkehr. Die Höhe der Mittel stehen in der politischen Diskussion, im Landtag soll bald über die Verteilung entscheiden werden. "Wir können nur abwarten", sagte Ball.