Stendal (ge) l Die gute Nachricht für alle Autofahrer, die täglich auf der Strecke Stendal-Magdeburg unterwegs sind: Bis zum Dienstagabend, 5. August, sollen die Arbeiten auf der Bundesstraße 189 zwischen der Lüderitzer und der Brunkauer Kreuzung abgeschlossen sein. Am Mittwoch soll der Verkehr auf der B189 wieder bis Lüderitz rollen.

Die schlechte Nachricht: Weiter geht es dann nur mit weiträumigen Umleitungen, denn ab Mittwoch, 6. August, wird der Abschnitt zwischen der Lüderitzer Kreuzung und Buchholz saniert. Die Bundestraße ist dann auf dieser Strecke für zwei Wochen ( vor- aussichtlich bis zum 20. August) gesperrt.

Umgeleitet wird der Verkehr aus Richtung Magdeburg an der Lüderitzer Kreuzung (B189/L30) über Lüderitz, Groß Schwarzlosen und Heeren nach Stendal.

Die Umleitung für alle Autos, die von Stendal in Richtung Magdeburg fahren, führt westlich der B189 entlang. Ab dem Knotenpunkt B189/B188 werden die Fahrzeuge über die B188 nach Vinzelberg und von dort weiter nach Wittenmoor und Windberge umgeleitet, um an der Lüderitzer Kreuzung wieder auf die B189 in Richtung Magdeburg zu gelangen.

Währenddessen werden die beiden oberen Fahrbahnschichten auf den vier Kilometern der B189 zwischen Lüderitz und Buchholz zwölf Zentimeter tief abgefräst, werden Deck- und Binderschicht komplett erneuert. 920000Euro wird das kosten.